Biber: zuhause in Bayern

Politiker hetzen gegen den Biber, fordern seine pauschale Tötung. Eine Biberburg wird angezündet und zerstört. Der "Schädling Biber" soll nach den Vorstellungen mancher aus Bayern verschwinden.  Dabei ist der pelzige Wasserbewohner ein Ur-Bayer und eines unserer seltensten Tiere.  Er wurde bereits einmal ausgerottet - und einmal ist genug!      Mehr dazu

Streuwiesen im Donauried

Um die weitere Verarmung der Landschaft und den Rückgang einstmals artenreicher Tier- und Pflanzengesellschaften aufzuhalten, wurde das Projekt Streuwiesenverbund im östlichen Donauried von uns realisiert...(weiter->)